Ei ei die Butter

20. Dezember 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Zuerst war es ein Ei, das ist nun schon eine Weile her. Nun haben wir wieder einen Bauernhof gefunden, von dem wir frische Milch bekommen. Viel günstiger und noch viel besser als der homogenisierte Dickmacher aus dem Laden. Und was wir gestern das erste Mal ausprobiert haben war, den Rahm der Milch weiter zu verarbeiten, zu Butter. Ich dachte nicht, wie leicht das geht. Rahm abschöpfen, ins Butterglas und eine halbe Stunde rühren. So bekamen wir aus drei Litern Milch ca. 50 Gramm Butter, und das gratis dazu. Gut, wenn man die Zeit verrechnet, ist es natürlich nicht günstiger, aber man kann das bequem neben dem Fernsehen erledigen.

Ach so, hier noch das „Vorher“ und das „Nachher“ Bild:

Vorher

Butter01

 

 

 

 

 

 

 

Wie man sehen kann gab es sogar noch etwas Buttermilch. Und einen Tag vorher hatten wir einfach „nur“ Milch.

 

Nachher

Butter02

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, lange hat die Butter nicht gehalten, sie war einfach zu lecker 😉

Advertisements

Tagged:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Ei ei die Butter auf instausendste.

Meta

%d Bloggern gefällt das: