Gib mir die Hand

19. Februar 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Montag, 18. Februar 2013, Nachmittag

Wir waren draussen, es war ziemlich frisch und Tochter 1 wollte reiten. Also gingen wir zum Schuppen in dem ihr Helm aufbewahrt wird. Sie bekam die Tür nicht auf. Und es war ziemlich rutschig, weil der Schneematsch stellenweise zu Eis gefror.
Etwas gedankenverloren sagte ich zu ihr: „Aufpassen, da ist es rutschig.“

Nachdem ich den Helm aus dem Schuppen geholt hatte kam Tochter 1 auf mich zu, reichte mir die Hand und sagte:
„Komm Papa, ist rutschig, damit du nicht hinfällst.“

Advertisements

Tagged:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Gib mir die Hand auf instausendste.

Meta

%d Bloggern gefällt das: