Kleines Wort

8. August 2014 § Ein Kommentar

Heute hat meine Grosse im Spielzimmer ein Bilderbuch mit Tieren und den Namen der Tiere angeschaut. Auf der letzten Seite war ein Wal zu sehen. Da fragt sie mich: “Du Papa, warum ist Wal so ein kleines Wort für so ein grosses Tier?”

Kulinarische Wertschätzung

18. Juli 2014 § Ein Kommentar

“Deine Gurken sind immer hervorragend, Mama.”

“Da kann man froh sein, wenn man solche Sachen hat.”

“Es schmeckt jedesmal ausgezeichnet.”

 

So klang es kürzlich von der anderen Tischseite von Tochter 1 an die Mutter gewandt zu mir rüber.

FB, NSA und die Zwiebeln

3. Juli 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Auf der Tagesschau Website ist ein Artikel zu finden, in dem das zweite namentlich bekannte Deutsche NSA-Spionageopfer befragt wird. Die Kommentare sind zweigeteilt. Die einen glauben, es bringe eh alles nichts, weil man gar keine Chance hat “anonym” zu sein, man müsse sich halt einfach vorsichtig verhalten. Die anderen wettern gegen die NSA und gegen die Gerichte etc. die der öffentlichen Wahrnehmung nach nichts dagegen unternehmen.

Wenn alle denken, man könne eh nichts machen ist klar, dass auch nichts gemacht wird. Mein Lieblingssatz in diesem Zusammenhang ist “Ich habe ja eh nichts zu verbergen.” Sehr schön, dann montier doch gleich mal eine oder besser mehrere Webcams im Schlafzimmer und streame live ins Netz was da so jede Nacht passiert. “Ja sooooo habe ich das natürlich nicht gemeint.” Wie denn dann?

Das passt alles ganz wunderbar zu dem Artikel über die verwerflichen Facebook Experimente und wird literarisch in “ZERO. Sie wissen was du tust” aufgearbeitet.

Mir scheint, das nimmt alles kein Ende und die Leute wachen langsam auf. WEITER SO! Mit Aufwachen meine ich.

Facebook und der Creepyness Effekt

2. Juli 2014 § 3 Kommentare

Als ich vor kurzem “ZERO. Sie wissen was du tust” gelesen und rezensiert habe dachte ich noch: “Boah, was wenn sowas mal tatsächlich passiert? Was, wenn uns eine Firma wirklich so gut kennt, dass sie damit anfängt, psychologische Experimente mit uns zu tätigen ohne dass wir davon wissen?” Ach was, sowas gibt’s ja gar nicht. Ist doch eh nur Fiktion. Und dann bin ich über die Meldung mit den Emotions-Experimenten gestolpert, die Facebook an beinahe 700’000 Usern durchgeführt hat. VOR ZWEI JAHREN! Und nun kommen sie, informieren gnädigerweise darüber und entschuldigen sich für einen eventuellen Einfluss, den das Experiment auf die Benutzer gehabt haben mag.

Ich muss hier leider abbrechen, denn alles was nun folgte wäre vermutlich nicht druckreif. Nur soviel: Ich bedaure es aus tiefstem Herzen mich bei FB angemeldet zu haben. Mittlerweile ist der Account sistiert und wenn sie wenigstens in diesem Punkt ehrlich sind (haha), dann ist der Account in einer Woche gelöscht. Dass das bezüglich der geposteten Inhalte genau gar nichts bedeutet ist mir auch klar. Aber wie heisst es so schön: Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Witz des Tages – 012: Kinderherkunft

18. Juni 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Drei Kinder unterhalten sich darüber, woher die Kinder kommen, ein Deutsches, ein Französisches und ein Schweizer.
Das Deutsche: “Ganz klar, die bringt der Storch.”
Das aus Frankreich: “Non non, die kommen aus die Bauch von Maman.”
Eine heftige Diskussion folgt.
Nach einigen Minuten fragen sie den Schweizer.
Meint der: “Das ist von Kanton zu Kanton verschieden.”

Ist natürlich ein Insider, wer eine der typischsten Schweizer Eigenarten nicht kennt versteht den nicht.

Und nein, ich erkläre keine Witze.

“Neues” Hobby?

11. Juni 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Ich bin vor kurzem auf die Seite der Hinterwäldler gestossen worden. Dort fand ich auch ein paar Einträge zum Thema Bier. Das hat mich dazu gebracht, mir meine eigenen Gedanken zu diesem Thema zu machen. Und wie fast immer wenn ich etwas “grosses” vorhabe muss ein eigener Blog dafür her. Schwierig war zuerst nur, den passenden Namen zu finden, denn bier.w….com gab es natürlich schon in allen Variationen. Auf Umwegen bin ich dann auf “Flaschenbrot” gekommen. Und so heisst er nun auch, mein neuer Bierblog: Flaschenbrot.

Viel steht natürlich noch nicht drauf. Aber bald kommen die ersten Degustationsergebnisse online und ein paar Informationen die manchmal nur am Rande etwas mit dem Getränk selber zu tun haben.

Einfache Logik

9. Juni 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Tochter1 baut Häuser mit grossen Bauklötzen. Dann will sie ein anderes Haus bauen und braucht dafür Klötze vom Kirchturm.
Sie nimmt also den Kirchturm auseinander, baut das andere Haus und setzt das Dach wieder auf den Kirch”turm”. Dann meint sie: “Jetzt ist es ein Kirchturm für Mäuse.”

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 315 Followern an